Freitag, 4. März 2016

Hätte schlimmer sein können

Eigentlich wollte ich nur kurz die Süßmaus vom Bahnhof abholen. Eigentlich hätte ich danach zwei Lebe-leichter-Kurse mit anschließendem Lebe-leichter-Zirkletraining.

Wenn mir an der Kreuzung nicht jemand ins Auto gefahren wäre.

Ich bin mit einer Platzwunde am Kopf und einem Schleudertrauma davon gekommen. Das Auto sieht nach Totalschaden aus.

Mitleid hatte ich mit dem Fahrer, der sich 1000-mal entschuldigte.

Und mit meinem Mann, der sich riesige Sorgen gemacht hat, nachdem er vom Fahrer angerufen wurde: „Ich telefoniere hier mit dem Handy Ihrer Frau. Ich hab sie angefahren und sie blutet am Kopf.“

Und mit der Süßmaus, die ich nicht abholen konnte.

Und mit meinen Teilnehmern, die vor verschlossener Tür standen.

Und dann war mir das oberpeinlich, dass der Fahrer des anderen Autos darauf bestand, den Krankenwagen zu holen.

Wäre alles nicht nötig gewesen, aber hätte auch schlimmer sein können.

hm

Kommentare:

  1. Da bin ich aber froh, dass es nicht schlimmer gekommen ist.
    Gute Besserung wünscht
    Rosalina
    (Aber das mit dem Auto ist auch echt lästig, gell?!

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhh - dann schick ich dir eine Umarmung vom
    Himmel :-)
    Gute Besserung.
    LG Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Oh weh.... Genau das ist mir vor knapp 2 Jahren passiert.... Ich fand es ehrlich gesagt komplett überflüssig, vor allem die Rennerei hinterher - und gleichzeitig war ich so dankbar, dass nichts schlimmeres passiert ist... Feel with you!!
    Ganz gute & schnelle Besserung!!

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung Dir. L.G. Yvonne

    AntwortenLöschen