Freitag, 28. August 2015

Der Wahrheit ins Digitalauge



Woran es letztendlich gelegen hat weiß ich gar nicht. Mit dem Betreten der Insel hat mein Verstand mal kurz für vier Wochen ausgesetzt und ich konnte mich nicht mehr an die Lebe-leichter-Regeln erinnern. Ich müsste es doch eigentlich besser wissen. Ich weiß doch wo das hinführt.

Immer mal wieder schlich sich der Gedanke ein, so könne es nicht weitergehen, aber meistens verblasste er in der hintersten Ecke meiner Gehirnwindung und ward nicht mehr gehört.
Röcke mit hohem Strechanteil lieferten mir weder Warnsignal noch Unbehagen, so dass die Vernunft dem Verdrängungsmechanismus weichen musste.

Aber natürlich ist mir auch bei vernebeltem Bewusstsein klar, dass Schokokekse am Strand, Pecorinokäse in Massen, Eis wann immer sich die Gelegenheit ergab, Aperol und sonstige Spirituosen nicht unbemerkt bleiben.

Nachdem die Träume im Gehirn die Gedanken aufgeräumt haben, war ich jeden morgen gewillt die Regeln einzuhalten, aber über den Tag verteilt war es dann mit der Disziplin vorbei.



Über Bewegung schreibe ich hier gar nicht, da lohnt sich das Tippen auf der Tastatur nicht…..

Am Mittwoch zu Hause angekommen musste ich dann der Wahrheit einfach ins Digitalauge sehen, lag dann allerdings mit Schnappatumung fast ohnmächtig neben der Waage. (Wie blöd kann man auch sein, nach dem Mittagessen, mit Klamotten, UND schwerem Gürtel auf die Waage zu gehen?)

Donnerstagmorgen dann ohne Frühstück und Kleidung das tatsächliche Ergebnis. Nicht ganz so schlimm wie am Tag davor, aber immer noch so viel, dass ich JETZT wieder brav bin, damit auch die Hosen ohne Strechanteil wieder ordentlich passen.

Drei Kilo hat mir der Urlaub beschert. 



Natürlich ärgert mich das ein bisschen. Aber was soll das Jammern? Fakt ist: Es liegt weder am Alter, noch an den Wechseljahren, nicht am Stoffwechsel, auch nicht an den Umständen. Liegt alleine an mir. 

Und an dir, falls du auch Urlaub hinter dir hast.

Also, starte ich doch gleich mal wieder ins Programm. In vier Wochen starten meine Kurse, wenn du magst, sei wieder mit dabei.

Weihnachten sind wir dann schlank, mal wieder.
 

hm

Kommentare:

  1. .......da hab ich mich wirklich ein bisschen amüsiert, und deshalb bist du mir so sympathisch :-), lg Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Ein wenig kann ich mithalten...auch ich brauche wieder Disziplin. Allerdings habe ich 3x die Woche im Urlaub Aquafitness mitgemacht, jedesmal 1 volle Stunde und der Weg zum Strand war ziemlich weit, also Schritte kamen genug zusammen. Nun brauche ich aber daheim wieder den richtigen Schwung ! Margret

    AntwortenLöschen