Dienstag, 20. Mai 2014

Früher oder später ziehen sie alle aus

Unterhalte mich am Samstag beim Frauenfrühstück mit meiner Tischnachbarin und versichere ihr, dass die Kleinkindjahre die anstrengendsten sind. Dass es besser wird, entspannter, anders herausfordernd aber auf jeden Fall nicht so kräftezehrend. Dennoch solle sie diese Zeit genießen, sie ist zu schnell vorbei.

Wenn die Kinder klein sind, dann ist ein Tag ganz schön lang, aber die Jahre sehr kurz.

Die Zeit unserer Kleinkindjahre liegt hinter uns, besteht nur noch in unserer Erinnerung. Es gibt schöne und weniger schöne. Mein Mann und ich sitzen gestern im Wohnzimmer und erinnern uns, an die schönen und die weniger schönen. Die schönen bleiben in unseren Herzen, die weniger schönen sind begraben, nicht im Herzen, am Kreuz, und von den Kindern, die der Meinung sind, wir hätten sie gut erzogen. Ist reine Gnade.

Und in dieser Woche bekommen zwei von Ihnen ein paar Federn. Noch keine Flügel, denn so weit sind sie nicht geflogen. Nur ein Stockwerk nach oben. 

Da zieht einer unserer Mieter aus, da wechselt ein anderer Mieter in dessen Wohnung, und unsere beiden Großen, bekommen seine Wohnung. Da wird der dritte Sohn nächste Woche in die kleine Wohnung des Großen ziehen, und die Süßmaus bekommt das Zimmer dieses Sohnes noch dazu. Ich wechsele mit meinem Büro in das Zimmer des Mittleren und die Terrasse ist noch nicht fertig.

Alles verstanden? 

hm

Kommentare:

  1. Ja, großer Umzug im Hause Malisic !!! Da kann ich nur viel Kraft wünschen !!!

    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Bei Dir ist immer was los.Viel Freude und Kraft.

    LG Carmen

    AntwortenLöschen