Dienstag, 16. Februar 2016

Getestet

Mit 28 Frauen geht es übernächstes Wochenende auf Frauenfreizeit. In einer eigens dafür erstellten Whatsappgruppe schreibt jede, was sie für das Buffet am ersten Abend mitbringt. Da läuft einem schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen.

Ich poste ein Foto aus einem Kochbuch und schreibe, dass ich eine Tortilla mitbringe, falls sie etwas wird. Ich hab in meinem ganzen Leben noch keine gebacken und startete heute den Versuch.

Megalecker wird dieses Gericht ab sofort öfter auf unserem Speisplan stehen.




Kommentar meines Mannes: "Schmeckt gut, könnte aber mit etwas Hackfleisch optimiert werden."

Die Süßmaus war sofort seiner Meinung. Aber da ich der Chef in unserer Küche bin, freue ich mich, mal wieder ein Rezept ohne Fleisch gefunden zu haben. 
 
hm

Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    jetzt hast du uns den Mund ja sehr wässrig gemacht. Könntest Du auch bitte bitte bitte das Rezept verraten?
    Liebe Grüsse und eine schöne Frauenfreizeit
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike ,
      ich kenne Tortilla nur in der Pfanne gemacht , also bin ich auch dafür, poste das Rezept:)))))
      Liebe Grüße Ulrike

      Löschen
  2. Gerne:

    1 Knoblauchzehe
    1 Zwiebel
    1 große rote Paprika
    400 g Zucchini

    zerkleinern

    10 Eier
    1 TL Salz
    1 Prise TL Pfeffer

    verquirlen

    200 g Wasser
    100 ml Öl
    1 Tl Salz
    1 kg Kartoffeln

    Kartoffeln in Scheiben im Wasser-Ölgemisch 12 Minuten vorgaren, dann mit den verquirlten Eiern und dem Gemüse vermischen. In eine Auflaufform 40 Minuten bei 180 Grad backen.

    Kalt hat sie noch besser geschmeckt :-)

    AntwortenLöschen