Donnerstag, 8. März 2018

Vitamin D gratis

Ich hab sie häufig, die Diskussionen über verschiedene Ernährungsformen. Gerade erst am Wochenende wieder. Da wurde die Frage diskutiert, ob zu viel Milch gesund sei, ob man Brot nicht ganz weglassen sollte, vegan die beste Entscheidung wäre und warum nicht alle mehr Champignons essen, weil da so viel Eiweiß und Vitamin D drin ist.

Mein Fazit aus 20jähriger Berufserfahrung: Würden wir in allem das Maß halten, hätten wir sehr viel weniger Gewichtsprobleme und ernährungsbedingte Krankheiten. Problematisch wird es nämlich dann, wenn du eine Diät nach der anderen ausprobierst, heute vegan und gesundheitsbewusst lebst und morgen wieder der Völlerei frönst. Da zieht der Körper die Augenbraue hoch und denkst sich: „Schätzchen, jetzt ist aber mal gut. Jetzt schick ich dir mal eine Unverträglichkeit, das ist ja ist ja nicht zum Aushalten.“

Natürlich ist nicht jede Lebensmittelunverträglichkeit auf ein desolates Essverhalten zurückzuführen, aber würden wir alle mal wieder ein bisschen normal essen, könnten wir das ein oder andere Wehwehchen sicherlich vermeiden.

Iss doch einfach dreimal am Tag einen Teller voll. Immer schön auf reichlich Obst und Gemüse achten. Da dürfen selbstverständlich auch Chiasamen in deinem Müsli sein. Haferflocken reichen aber auch. Natürlich kannst du auch mal einen veganen Brotaufstrich herstellen, aber Käse ist auch lecker. Nach ein paar Festivitäten ist es völlig ok, abends hin und wieder mal nur Hüttenkäse mit Tomaten zu essen, aber doch bitte nicht jeden Abend. Vollkornbrot macht dich nämlich nicht nur satt, sondern auch zufrieden. Eine Scheibe versteht sich, wegen dem Maß. Und da brauchst du dann auch bestimmt keine Sorge zu haben, dass es abends zu viele Kohlenhydrate sind. Es reicht, wenn du den Teller im Blick hast.

Und mit unserem Programm trinkst du die Milch ja auch nicht literweise, also entspann dich und mach dich nicht verrückt.

Was die Champignons angeht: Die sind echt super gesund, und gehören definitiv immer mal wieder auf den Speiseplan, so wie anderes Gemüse eben auch. Und wenn du heute noch eine Runde an die frische Luft gehst und dein Gesicht in die Sonne hältst, dann gibt’s Vitamin D gratis ohne Kalorien.

hm


Kommentare:

  1. Hallo Heike, ich bewundere dich und Beate...bin seit mind. 3 Jahre eine begeisterte Leserin von eure Bücher/Blogs.
    Das Body, Spirit, Soul Buch gehört zu meinem für immer Nachttisch Begleiter....auch das Andachtsbuch lese ich jeden Morgen und habe alle meine Freundinnen geschenkt :0)
    Der heutige Text ist alles was ich auch über Ernährung denke/glaube und versuche in meinem Leben zu folgen ;0) Danke da ihr da seid und möge Gott ihr weiter segnen.
    mit viele liebe Grüße
    Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Champignons esse ich sowieso gerne. Und Kalorien zählen tue ich eigentlich nicht, da wird man ja nur von verrückt. Ich denke man sollte alles genießen, bloß halt in Maßen. Und Vitamin D nehme ich momentan in Kapseln zu mir, da die Sonne sich weigert sich zu zeigen. Aber hoffentlich bald!!!

    GLG,
    Martina

    AntwortenLöschen