Sonntag, 5. April 2015

Offener Brief an meine Freundin

Liebe Karin,

erst vor ein paar Tagen hab ich an das Datum gedacht. 


Und da wurde mir bewusst, dass es genau 30 Jahre her ist. 

Mein Geburtstag sozusagen.

Ich weiß, dass du immer sagst, du hättest ja gar nichts gemacht. Und dass ich nicht so einen Wind um dich machen soll.

Aber würde es dich nicht geben, dann hätte ich die wichtigste Entscheidung meines Lebens vor 30 Jahren vielleicht niemals getroffen. Hättest du mich nicht eingeladen, hättest du mir nicht von Jesus erzählt, hätten deine Eltern mich nicht Sonntag für Sonntag abgeholt, wer weiß wie mein Leben verlaufen wäre?

Du sagst immer, dann hätte mich jemand anders zum Glauben geführt. Das weißt du nicht. Vielleicht warst genau du es, die Gott ausgesucht hat.

Vielleicht hätte ich auf niemand anders reagiert?

Mein Leben wäre so viel anders verlaufen. Ich hätte meinen Mann nicht kennengelernt, diese Kinder nicht bekommen, diesen Beruf nicht gewählt, diese Freunde nicht gehabt, und auch nicht diese Gemeinde.  Ich hätte mein Leben gelebt, klar, aber anders. Mit anderen Prioritäten, sehr viel oberflächlicher und ignoranter. 

Dreißig Jahre ist es heute her, dass ich diese Entscheidung getroffen habe. Nie habe ich sie bereut.

Wenn ich Glück habe, dann lebe ich noch dreißig weitere Jahre, und wenn dann das Ende hier kommt, und das kommt sicher, dann bist du diejenige, die mir das Leben für die Ewigkeit gerettet hat.




DANKE




Deine Freundin Heike

1 Kommentar:

  1. Der HERR, dein Gott hat dich lieb. 5.Moses 23 6b

    AntwortenLöschen