Samstag, 27. Oktober 2018

Besondere Begegnung

Ziemlich pünktlich kam ich heute um 9:00 Uhr beim Frauenfrühstück in Stockach an. Die ersten Frauen hatten schon Sekt in der Hand, ich noch 30 Minuten Zeit um meinen Büchertisch und meinen Moderationstisch aufzubauen. Die Pastorin setzte mich mitten rein zu den Gästen.

Mit meinem Gegenüber kam ich sofort ins Gespräch und war ganz fasziniert von ihrer Lebensweise. Sie sei Selbstversorgerin, versuche so gut es geht alle Lebensmittel selber anzubauen und herzustellen. Und dann plauderte sie ein bisschen aus dem Nähkästchen. Nur saisonale Produkte kommen bei ihr auf den Tisch, und mit Gurken und Tomaten ist es eben jetzt vorbei. Ab jetzt gibt es Kohl, Eingefrorenes und Eingemachtes und Feldsalat. Eier legen ihre eigenen Hühner nur ob sie auch Rinder hat, das hab ich sie nicht gefragt. Vielleicht ist sie Vegetarierin. Keine Ahnung, hab ich vergessen zu fragen. Auf jeden Fall essen sie im Winter viel Hülsenfrüchte. Naja, wir also so mitten im Gespräch, da versuche ich zu erfahren, ob sie zu dieser Kirche gehört. Gehört sie nicht, Freikirche ist nicht so ihr Ding. Wie sie denn zum Frauenfrühstück gekommen sei, will ich wissen.

"Na ich kenne Sie. Ich hab richtig viel mit Lebe leichter abgenommen, hab ALLE Ihre Bücher gelesen und verfolge ALLES was sie machen. Ich bin sehr begeistert, nicht nur von Lebe leichter sondern auch von Body Spirit Soul. Vom Frauenfrühstück hab ich durch einen Flyer erfahren, den hab ich an der Tankstelle gefunden. Und da war klar, da will ich unbedingt hin, weil ich Sie persönlich hören wollte. Ich habe sogar einen wichtigen Termin heute abgesagt. Aber dass Sie mir jetzt auch noch gegenüber sitzen, das ist wirklich unglaublich und ein echtes Geschenk."

Na, ich fand das unglaublich, dass sie gekommen ist. Wie schön. Und ihre Nachbarin hat sie auch gleich mitgebracht. Die kannte weder Lebe leichter noch Body Spirit Soul, noch eine Freikirche. Jetzt kennt sie alles. Ich glaube, sie war sehr bewegt, und sowas bewegt mich.

Am Ende wollten viele die Bücher haben, und ein paar werden Body Spirit Soul Multiplikator. Und so haben wir wieder einen Stein ins Rollen gebracht, der Wellen schlägt.

9 Stunden später sitze ich glücklich und zufrieden über meiner Kürbissuppe wieder zu Hause.

hm


1 Kommentar:

  1. Liebe Heike!Ich bin dein Gegenüber vom Samstag. Es war ein wunderbarer Morgen mit dir und all den verschiedenen Frauen. Es hat mich sehr bewegt und meine Nachbarin auch.
    Nein ich bin keine Vegetarierin, aber ich esse nur Fleisch von meinen Tieren und den Tieren unserer Freunde. Also beim Frühstück nicht. Selbstversorgung ist so komplex wie euer BodySpiritSoulprogramm. Wenn du so nah und eng mit der Natur zusammen lebst wie ich, musst du an Gott glauben. Alles ist so aufeinander abgestimmt, bis ins kleinste Detail hängt alles zusammen. Heute weiss ich, dass ich ein ein reich beschenkter Mensch bin so leben zu dürfen.
    Es ist für mich ein schwieriges Jahr, es sind viele Entscheidungen zu Treffen für die Zukunft meines Mannes und mir. Oft habe ich Gott um Zeichen gebeten und er hat sie mit gesandt.Nicht so wie ich mir das vorgestellt habe,aber ich nehme sie an. Alles etwas turbulent und doch wunderbar. Möge Gott weiterhin die Arbeit von Beate und dir reichlich segnen.
    PS. Blase: versuche es mit einer Kur von rotem Johannisbeersaft. Er säuert den Urin an, das kann helfen. Es sollte aber reiner Saft sein( evt Reformhaus) oder melde dich bei mir. Ich bin in eurer Kartei. Liebe Grüsse Doris

    AntwortenLöschen