Dienstag, 12. März 2013

Ansichtssache


Gestern war wettertechnisch wohl der trübste Tag des bisherigen Jahres. Ein bisschen Schneematsch auf den Straßen hätte gerade noch gefehlt. Dem konnte die Süßmaus nun gar nicht zustimmen.

»Ich mag Winter, viel lieber als Sommer.«

Ich: »Was bitte schön magst du an diesem Sauwetter?«

Sie: »Na es ist nicht so heiß, man kann zu Hause gemütlich ein Buch lesen und Kakao trinken, überhaupt muss man nicht so viel raus.....«,

und dann zählte sie weiter Vorzüge des Winters auf. Bei mir entsteht völliges Unverständnis.

Heute auf dem Weg zum Schulbus: »Na Süßmaus, heute toppt noch gestern, zu kalt, regnerisch und trüb gesellt sich noch der Nebel dazu.«

Sie: »Wieso? Ist doch total schönes Wetter, so frisch. Und die Erde wird gegossen.«

hm

Kommentare:

  1. Bewundernswert, unsere "Süßmäuschen", oder? Aber du weißt ja, Kinder verstehen manchmal mehr als wir Erwachsenen. Wir sehen vordergründig nur die doofe Seite (vom Wetter, von Internetkatastrophen, von unangenehmen Zeitgenossen und Mitmenschen,...), dabei gibt es immer auch eine andere Seite der Medaille. Also, rosarote Brille auf und los geht's - durch den Schlamassel! Hab dazu auch einen eigenen Blogbeitrag geschrieben: http://erleichtertleben.wordpress.com/2013/03/12/barenjagd/

    AntwortenLöschen