Freitag, 20. Dezember 2013

Noch besser

Fazit der bisherigen 20 Tage Adventverlosung aber vor allen Dingen der Verkäuferinnen-Geschenkaktion:

Schenken macht mehr Freude im Herzen als beschenkt zu werden.

Ich gebe zu: Ich LIEBE es Geschenke zu bekommen. Definitiv lässt es mein Herz höher schlagen, wenn da jemand an mich gedacht hat. Letzte Woche bei meinem Lebe- leichter- Abschluss hat’s ganz schön oft geschlagen. Bei einigen Karten und Päckchen, die ich diese Woche bekommen habe, gestern, nachdem Fleurop da war auch. Ich mag Geburtstage und Weihnachten, wenn ich Geschenke auspacken kann. Finde ich immer cool. 

ABER, schenken ist definitiv NOCH schöner. 

Ich hab mich gestern und vorgestern gar nicht wieder eingekriegt über die vielen erstaunten, verwunderten, erfreuten Gesichter all der Verkäufer und Verkäuferinnen, denen ich mein kleines Präsent in die Hand gedrückt habe. Die waren echt alle total baff und haben sich ECHT und RICHTIG gefreut, obwohl es ja nur eine Kleinigkeit war.

Die Tüten sind schon alle weg. Hab gestern gleich noch Nachschub gekauft und werde heute Abend wieder Tüten packen für morgen.

Könnte so eine Dauerbeschäftigung von mir werden: Anderen eine Freude bereiten. Und du weißt es ja schon längst. Ich möchte dich ein bisschen inspirieren, auch mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, ein bisschen Licht zu sein, mal den Blick auf den Nächsten haben, der genau wie du auch seine Herausforderungen im Leben hat.

Weil sich Gutes tun, nicht nur auf Weihnachten und Geburtstage beschränkt, gibt es heute noch einmal das Buch:




Ich freu mich auf deinen Kommentar. Ich lese übrigens ALLE.

hm

Kommentare:

  1. Also ich schenke lieber, als selber Geschenke zu bekommen:)
    Und dennoch ist ja wirklich so, vie du auch schreibst Heike, man selber geht immer als der reich beschenkte herraus, wenn man von Herzen gibt:)
    Toll wie Gott sich das erdacht hat:)!
    Gewonnen habe ich noch nie etwas, also bei einer Verlosung, wäre mal eine neue Erfahrung:) Also spring ich wieder in deine Lostrommel.
    Allen Frauen einen gesegneten Tag und gute Erlebnisse:)
    Gruß Ulrike

    AntwortenLöschen
  2. " Das will ich mir schreiben in Herz und Sinn,das ich nicht für mich allein auf Erden bin. Nur Liebe kann Wunder wirken u.Heilen.

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heike!
    Gerade habe ich die Tütchen für morgen fertig gepackt. Falls ich das Buch bei dir heute nicht gewinne, werde ich es mir auf jeden Fall selbst kaufen.
    Liebe Grüße, Andrea D.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    immer wieder lese ich gerne Deinen Blog und erfreue mich daran. Auch Dein Blog ist ein riesengroßes !!!! Geschenk ... und zwar das ganze Jahr hindurch. :-) Sozusagen verschenkst Du also schon fast jeden Tag etwas, was Freude bringt und oft zum Nachdenken anregt. :-) Dankeschön.
    Das Buch würde ich gerne gewinnen.... neue Ideen sind imme toll.
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heike
    Ich habe schon einige Päckchen Verschenkt und es macht echt viel Freude.
    LG Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Rahel, ich freue mich darüber, dass du heute gewonnen hast. Schick mir bitte deine Adresse, dann geht das Buch auf die Reise zu dir. Liebe Grüße Heike

      Löschen
  6. Liebe Heike,

    brauche nicht in die Verlosung. Habe das Buch ja glücklicherweise schon bekommen! Aber ich wollte dir und den anderen Leserinnen mitteilen, dass das Verschenken an der Kasse wirklich gut ankommt! Die überraschten Gesichter sprechen Bände! Wie schööön!

    LG Gundula

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heike,
    jetzt springt mir das Buch schon wieder entgegen. Vielleicht ist das ja doch das "Zeichen", dass ich dieses Mal Glück habe und es auch gewinne. Heute habe ich eine Verkäuferin beschenkt. Sie hat sich sehr gefreut, aber kam auch ein bisschen in Stress, weil sie noch einen extra Einkaufsbon rauslassen musste, damit sie nicht des Diebstahls verdächtigt wurde. Also mein Tipp an alle für die morgige Schenkaktion: gebt auf jeden Fall den Einkaufsbon zurück, damit die Verkäuferin nicht noch mehr Stress mit dem gut gemeinten Überraschungsgeschenk hat!
    LG, Ute

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Frau Malisic,
    ich werde heute auch noch einen Teil des Abends damit verbringen, jeweils ein kleines Windlicht und eine Trinkschokolade am Stiel hübsch einzupacken - diese kleinen Geschenke verteile ich dann nächste Woche an Kolleginnen und Bekannte und freu' mich auf das Beschenken :-)
    Über das Buch würde ich mich freuen und versuche einfach mal mein Glück.
    Viele Grüße, Alexandra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Heike, ich hab den DHL-mann beachenkt. Der War ganz schön baff....das war super!
    Das buch könnte ich als inspiration gut gebrauchen...
    LG, Katharina (nuxi)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Heike,
    bei all den tollen Aktionen der letzten Tage wird mein Wunsch dieses Buch zu besitzen und noch mehr Inspirationen zu bekommen immer größer.
    Liebe Grüße Carmen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Heike

    diese Aktion hab ich auch gestartet und hab gestern die DM Verkäuferin mega glücklich gemacht die mich zwei mal fragte ob ich das nun ernst meinte, denn sie sei schon 14 Jahre im Beruf und hat noch nie so was bekommen und hat sich total bedankt:)

    Daher danke für den Tipp mit dem Freude schenken :)
    Das tut wirklich gut, obwohl ich ebenfalls auch gerne Geschenke bekommen, fühle ich mich einfach glücklich, was gutes zu tun:)
    Liebe Grüße Monika Sendler

    AntwortenLöschen
  12. Habe heute einer Kollegin davon erzählt , das eine Aktion läuft morgen am 21 Dezember die Damen an der Kasse zu beschenken, sie glaubt noch nicht an Gott aber auf Geund einiger Gespräche hat sie die letzten Tage einfach mit gemacht Gute Taten zu tun und andere zu beschenken. Das hat ihr echt Freude bereitet und sie meinte, oh jetzt habe ich aber alle Geschenke weg und kann morgen nicht mehr mit machen:) Wie cool ist das denn:)
    Das wird morgen Segen pur, auch wenn die letzten Tage schon viel verteilt wurde, ich bin überzeugt , morgen wird das alles nochmal gesprengt.)
    Eine super Idee von dir Heike und auch Beate, schön das wir Teil davon waren und sind:)
    Liebe Grüße zum Abend Ulrike

    AntwortenLöschen
  13. Alles schön und gut, nur war tut man, wenn die zu beschenkende Person an der Kasse von dm nichts annehmen darf und man das Wellness-Bad, das für sie bestimmt war, wieder mitnehmen muss? Ist das nicht doof? Da macht das Schenken keinen Spaß, ich war so perplex, dass ich die Lust am Schenken etwas verloren habe. Noch dazu kam, dass die 2. Dame in einem anderen Laden, der ich es dann geben wollte, nur duschte und nicht badete. Pech!! Für sie und für mich. Aber ich werds noch los, wäre doch gelacht...

    Judith

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Judith und Heike und alle andere Frauen,
    mir war heute was änliches passiert, was ich hier berichten muß. Hatte bei dm zwei Veräuferinnen beschenkt , die sich sehr gefreut haben, mit einer Dame in einem Bekleidungsgeschäft kam ich über unsere Aktion näher ins Gespräch, weil sie mehr dazu wissen wolle, als ich sie beschenkte:)
    An der Kasse bei Aldi , war ein Mann vor mir, der einen Anruf bekam und weil er noch was holen mußte wieder raus aus der Schlange mußte, der war so sauer und schimpfte so schrecklich , das mir ganz komisch wurde, dachte dann, wenn er rechtzeitig zurück kommt, lass ich ihn wieder vor:)Aber dann kam ich mit der Kundin vor mir ins Gespräch, die auch so perpelxt war, wie man so schimpfen kann. Als ich bezahlt habe und mein Geschenk abgeben wollte, mußt ich auch hören.....Bei Aldi dürfen die Angestellten keine Geschenke annehmen:( Aber die hat sich über die Geste schon so allein gefreut:)
    Draußen auf dem Parkplatz sah ich dann die Dame, die vor mir bezahlt hatte und dann habe ich sie beschenkt:) Die hat fast gweint , war so gerührt und konnte es garnicht glauben:)
    Und nun ratet mal, wer die beschenkte war????ICH natürlich und ich fand es so toll, Gott macht es einfach, wenn man sich zur Verfügung stellt.
    Judith für dein Geschenk hat Gott auch noch den Empfänger:)
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  15. Ich versuchs nochmal, dieses Buch interessiert mich je länger je mehr. :-)

    AntwortenLöschen
  16. Also, ich war heute im Laden und zwar bei Galeria Kaufhof... habe dort vor 2 Wochen so supertolle Kerzenhalter für den Christbaum gekauft nur um festzustellen, dass die dazupassenden Kerzen nicht dazupassen. Die fallen ständig um und raus.... war schon voll gestresst. Ich weiß zwar wo der Feuerlöscher steht, habe aber nicht vor ihn zu gebrauchen und ich will ein Retro-Weihnachtsfest mit richtigen Kerzen und einem Christbaum der sich im Ständer dreht und "Oh du Fröhliche" singt!
    Es gibt anscheinend kein Geschäft in Hof, Kulmbach und Kronach, das noch solche Halter hat... im Obi haben sie mich sogar fassungslos angeschaut und gefragt, ob ich wirklich allen ernstes echte Kerzen an den Tannenbaum machen will. Die Kerzen, die sie dort verkaufen sind nur noch für Weihnachtspyramiden.
    Naja, auf jeden Fall komm ich im Kaufhof an und schildere das Problem und die holen jemanden von der Weihnachtsabteilung und die Frau war voll nett und kompetent und hat sich mein Problem angehört und erörtert (auch sie denkt, dass dies nicht so geht) und andere Kerzenhalter besserer Qualität zum gleichen Preis hervorgezaubert. Gott sei Dank gab es genau noch 2 Packungen soviele wie ich brauche! Da war ich sehr dankbar. Leider hatte ich kein Geschenk für die Dame....
    Dafür habe ich heute Abend ein Geschenk gemacht... Wir hatten Einweihungsfeier von unseren neuen Jugendräumen und da war ich ab 18 Uhr hinter der Bar gestanden. Ein junger Mann hatte kein Geld mehr und da hab ich ihm ein paar Wienerle geschenkt und hab sie selber gezahlt. Also ich als Verkäuferin hab da sozusagen den Kunden beschenkt. Das hat sich gut angefühlt. Gut, dass ich nicht jeden Tag Wienerle verkaufe und Getränke ausgebe!

    AntwortenLöschen